Kohlhauf Wandsysteme – flexibel, ökologisch und energiesparend!

Unsere Wandsysteme im Holzrahmen- und Massivholzbau sind effektiv, ökologisch und von Grund auf hochwertig aufgebaut. Wir verbauen in unseren HolzHaus-Wänden als Dämmmaterial ausschließlich Holzfaserdämmstoffe. Die technische Wand (Statik und Dämmung) bleibt dabei bei den vielen gestalterischen Möglichkeiten meist unverändert. Je nach KFW-Effizienzhaus, (70), 50, 40 oder 40 Plus können die Wandstärken natürlich variieren. Dies ist jedoch erst mit der energetischen Berechnung in Abhängigkeit des Heizsystems genau zu definieren.

1. Holzrahmenwand

Der Holzrahmenbau (umgangssprachlich auch Holzständerbau) zählt zu den wesentlichen modernen Holzbausystemen. Dabei besteht das Konstruktionsprinzip aus einem tragendem Gerüst aus Holzbalken, welches durch plattenförmige Wandbaustoffe, in der Regel Holz- oder Gipsfaserplatten, beplankt und ausgesteift wird. Als Wärmedämmung wird bei uns auch das Naturprodukt Holz in Form von Holzfaserdämmung im Hohlraum zwischen der inneren und der äußeren Beplankung verwendet. Durch die Einbringung der Wärmedämmung im Gefach können somit schon bei relativ geringen Wandstärken sehr gute Dämmwerte erreicht werden. Neben der kurzen Fertigungszeit bietet der Holzrahmenbau auch noch den Vorteil sehr hoher Flexibiltät und Gestaltungsfreiheit. Dies kann sowohl beim Neubau eines Holzhauses, als auch zum Anbau an bestehende Gegebenheiten sehr gut genutzt werden.

Aufbau Holzrahmenwand

  • Gipsfaserplatte 12,5 mm

  • Installationsebene mit Fichtenholz-Lattung und Holzfaserdämmung 60 mm

  • Holzwerkstoffplatte als Dampfsperre 15 mm

  • Holzrahmenkonstruktion aus Fichte Konstruktionsvollholz und Holzfaserdämmung 200 mm

  • Holzfaserplatte diffusionsoffen 16 mm

  • Fichtenholz-Lattung 30/50 mm

  • Holzfassade z.B. Fichte oder Lärche ca. 20-40mm

Wandstärke: ca. 35 cm*
U-Wert = ca. 0,16 W/m²K

*je nach Stärke der Außenschalung; diese hat jedoch keinen Einfluss auf die U-Wert-Berechnung

2. Massivholzwand

Der Massivholzbau unterscheidet sich vom Holzrahmenbau durch seinen durchgehend massiven Elementaufbau in Brettsperr- bzw. Brettstapelholz. Die Massivholzbauteile sind  dabei Tragwerk und raumbildendes Element in einem. Die Dämmschicht (Holzfaserdämmung) wird bei dieser Bauweise von außen angebracht. Von Innen werden die Wände entweder mit Gipskartonplatten verkleidet oder bleiben nach Wunsch sichtbar. Auch der Massivholzbau kann mit hervorragenden Dämmwerten, kurzen Montagezeiten und hoher Gestaltungsfreiheit glänzen. Außerdem hält ein massives Holzelement entgegen der weitverbreiteten Meinung sehr lange bei einem Brandfall dem Feuer stand und sorgt als Schallschutz für angenehme Ruhe. Wie alle Holzbauteile können auch Massivholzelemente Feuchte aufnehmen und wieder abgeben und sorgen so für ein wohliges Raumklima.                                                                 

Aufbau Massivholzwand mit Brettsperrholz

  • Brettsperrholz-Element Fichte/Tanne verleimt 100 mm

  • Riegelkonstruktion aus Fichte mit Holzfaserdämmung 180 mm

  • Holzfaser-Wandbauplatte diffusionsoffen 35 mm

  • Fichtenholz-Lattung 30/50 mm

  • Holzfassade z.B. Fichte oder Lärche ca. 20-40 mm

Wandstärke: ca. 37 cm*
U-Wert = ca. 0,17 W/m²K

3. NUR-HOLZ Wand

Hierbei handelt es sich um eine zusätzliche Variante der Massivholzwand, die durch NUR-HOLZ Elemente ausgeführt wird. NUR-HOLZ Elemente bestehen zu 100% aus Holz und verzichten somit auf jegliche Bauchemie, Leim und Metall. Die Systemelemente bestehen aus kreuzweise und diagonal angeordneten Lagen aus Nadelholz, die mittels Buchenholzschrauben zu regelrechten Holzmauern verbunden werden. Die Vollholzgewindeschraube nimmt dabei die Umgebungsfeuchte der umgebenen Brettlagen auf, quillt auf und verbindet sich somit unlösbar mit dem Umgebungsholz. NUR-HOLZ Elemente sind sehr flexibel einsetzbar und können sowohl in Nichtsicht- als auch in Sichtqualität verbaut werden. Für weitere Informationen klicken Sie einfach hier!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Aufbau Massivholzwand mit NUR-HOLZ

  • NUR-HOLZ Element leimfrei aus Fichte/Tanne 185 mm

  • Riegelkonstruktion aus Fichte mit Holzfaserdämmung 140 mm

  • Holzfaser-Wandbauplatte diffusionsoffen 35 mm

  • Fichtenholz-Lattung 30/50 mm

  • Holzfassade z.B. Fichte oder Lärche ca. 20-40 mm

Wandstärke: ca. 41 cm*
U-Wert = ca. 0,16 W/m²K

Auf Wunsch sind natürlich auch weitere individuelle Varianten möglich:

  • Putz anstatt Holzfassaden

  • individuelle Wandstärken, je nach Bedarf

  • farbige HPL-Fassadenplatten

  • ökologische und feuchteregulierende Lehmputze anstatt Gipsfaserbeplankungen

  • und vieles mehr, bei weiteren Wünschen sprechen Sie uns einfach an!

Sie haben sicherlich noch Fragen!

Möchten Sie weitere Informationen oder einen Beratungstermin für Ihr individuelles Bauprojekt vereinbaren, dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben eine Nachricht über das Kontaktformular. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Zimmerei Jakob Kohlhauf jun. GmbH
Höfen 18 1/4
83676 Jachenau

T:   08043 / 91 88 33
F:   08043 / 91 88 34

info@zimmerei-kohlhauf.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht